Kollektiv 1909

Verein zur Förderung der Fankultur des SK Sturm Graz

Bereits im Jahr 2001 prangte vor der Liebenauer Südtribüne ein Banner mit der Aufschrift „Kollektiv 1909“. Damals war der Sektor 25 die Heimat der sehr überschaubaren organisierten Fanbewegung des SK Sturm und hinter dem Überbegriff verbarg sich lediglich eine Handvoll schwarz-weißer Fanatiker. Heute steht er nunmehr für eine stark angewachsene Kurvengemeinschaft mit gewachsenen Strukturen. Damals wurde er von den Jewels Sturm, der Grazer Sturmflut und der Brigata Graz getragen, im Laufe der Zeit gesellten sich noch die Tifosi Neri und die Generation Chaos dazu. Gemeinsam bilden sie mit einer Vielzahl an im Laufe der Zeit hinzugekommenen Fanklubs und unorganisierten Kurvenbesuchern auf der etwa 3500 Menschen fassenden Nordtribüne das Epizentrum des Liebenauer Stadions und mobilisieren auch bei jedem Gastspiel der Blackies in fremden Dörfern, Städten und Ländern zumindest mehrere Hundertschaften an schwarz-weißen Schlachtenbummlern.

Image

Seit dem Jahr 2010 gibt das Nordkurvenkollektiv mit der „Schwarzmalerei“ in längeren, unregelmäßigen Abständen ein eigenes Magazin heraus, in dem stets jeweils ein Hauptthema besonders im Fokus steht und im Rahmen mehrerer Artikel und Beiträge aufgearbeitet wird. Zusätzlich werden die Aktivitäten und Projekte der Anhängerschaft von Sturm Graz betrachtet. Bei jedem Heimspiel plakatieren wir außerdem die Pläne rund um die jeweilige Begegnung, Stellungnahmen zu aktuellen Themen, verschiedenste Ankündigungen, sowie Berichte vom letzten Auswärtsspiel am „Schwarzen Brett“.

Image

Mit dieser Website wollen wir diese beiden Sprachrohre unserer Kurve auch in einer Online-Version verfügbar machen und virtuell vereinen. So werden wir einerseits bei Bedarf Berichte von Spielen unserer Mannschaft veröffentlichen und dabei, dem jeweiligen Ereignisreichtum selbiger angemessen, mehr oder weniger ausführlich auch Choreographien, Spruchbänder oder sonstige Auffälligkeiten beleuchten und hinterfragen. Andererseits sollen Teile des „Schwarzen Bretts“ nicht nur nach den Spielen verfügbar sein, sondern schon vorab auf geplante Aktivitäten oder Treffpunkte hinweisen bzw. generell abseits der Spieltage über Veranstaltungen und Vorhaben informieren. Demzufolge findet man hier auch Informationen zu Auswärtsspielen oder Kurvenfesten. Besondere Aufmerksamkeit gilt darüber hinaus Projekten und Themen, die uns besonders am Herzen liegen. In diesem Zusammenhang seien an dieser Stelle exemplarisch etwa "Sturmstadion Liebenau“, "Schwoaze Helfen" oder die Mitgliedschaft beim SK Sturm angeführt.

Image

Abschließend ist es uns ein Anliegen, festzuhalten, dass der Leser diese Website vergeblich nach dem Anspruch auf Objektivität sucht, zumal die Texte ausnahmslos und explizit aus dem subjektiven Blickwinkel des begeistert mitfiebernden Tribünenbesuchers verfasst werden. Dadurch versteht es sich von selbst, dass jegliche Versuche, oben genanntem Anspruch gerecht zu werden, von vornherein zum Scheitern verurteilt sind und ad absurdum geführt werden. Allerdings soll das nicht bedeuten, dass wir unempfänglich sind für (konstruktive) Kritik. Gerne beantworten wir Leserbriefe oder veröffentlichen diese im Falle besonders gelungener Exemplare in der Schwarzmalerei.

Wer also stets über alle Spiele, Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten aus Kurvensicht informiert sein will, sollte regelmäßig auf DER Informationsplattform der Kurve vorbeischauen!

www.kollektiv1909.at