UEFA Euro League Logo

Geisterspiel – nicht mit uns!

Wie wir bereits thematisiert haben, trifft den Anhang von Sturm Graz nächste Woche eine ungerechte Kollektivstrafe der UEFA und der Großteil der Fans muss beim sogenannten Geisterspiel gegen den FK Haugesund auf das Stadionerlebnis verzichten. Sturm konnte zumindest für Kindergruppen ab 10 Personen eine Ausnahme erwirken und so können Kids samt Begleitpersonen bei freiem Eintritt das Spiel besuchen. Dies führt uns bereits zum ersten Punkt unseres Aufrufs:

FÜLLEN WIR DAS STADION MIT KIDS!

Wir fordern alle Schwoazen auf, im Bekanntenkreis, bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten bei Vereinen und in sozialen Medien kräftig Werbung für diese Aktion zu machen. Nähere Informationen zur Aktion sind beim SK Sturm einzuholen. Um auch kleineren Kindergruppen die Teilnahme zu erleichtern, wollen wir die Möglichkeit bieten, die Kinder (bzw. auch einzelne Kinder) beim Verein Kollektiv1909 für das Spiel anzumelden. Wir werden 10er-Gruppen sammeln und jeweils zwei pädagogisch ausgebildete Betreuungspersonen für die Begleitung der Kids zur Verfügung stellen. Die Kontaktadresse für die Anmeldung lautet office@kollektiv1909.at.

SORGEN WIR AM VORPLATZ FÜR STIMMUNG!

Doch wir wollen nicht nur dafür sorgen, dass die Kicker durch die Kids im Stadion unterstützt werden, wir wollen auch vom Stadionvorplatz aus Stimmung machen. Dort findet voraussichtlich ein großes Public Viewing mit Videoleinwand statt. Die Fangruppen wollen dabei mit hunderten oder tausenden anderen Schwoazen die Gesänge ins Stadion überschwappen lassen. Ungefähr ab 18:30 Uhr werden wir uns am Vorplatz einfinden und rufen alle Sturm-Anhänger dazu auf, ab diesem Zeitpunkt bzw. spätestens bis zu Spielbeginn (20:30 Uhr) sich ebenso dort zu sammeln.

Auch wenn die Strafe der UEFA nach wie vor schmerzt, werden wir mit diesen beiden Aktionen sowohl für den Verein als auch für uns selbst das Beste aus der Situation machen und einen Gesang der Kurve lebendig machen: “In Liebenau bist du daheim, dort wirst du NIE alleine sein!”

UPDATE

Die Video-Leinwand wurde durch den Verein nun endgültig bestätigt.